"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 21. Mai 2017

Motivtorte "Kommunion"

So lange ist sie her, die letzte Kommunionstorte...

...und jetzt endlich wieder eine! Hurra!

Hier ist Sie:


Wie ich selbst loben muss, mal wieder ein Prachtwerk! 

Beauftragt hat mich meine Freundin Angi! Ihr Sohn Florian wünschte sich diese Torte und hatte genaue Wünsche! 

Ganz süß, er hat diese sogar aufgemalt
(allerdings war erst eine runde geplant). Es sollten die typischen religiösen Symbole der Kommunion mit drauf: Schiff, Fisch, Sonne und Taube
Und sein größter Wunsch "So wie bei der Tauftorte seiner Schwester mit MARZIPAN!" 

Mama Angi meinte 3D-Mässig wie ihre Vespa-Torte wäre doch ne Überraschung. Und rechteckig is besser damit mehr da ist ;-)

In meiner künstlerischen Freiheit ist dann das Werk entstanden.
Hier noch einmal die schönen Highlights:

Das Schiff (Boot):

 































Das ist auch mein persöhnliches Highlight! Mit Schablone und einer Form in der ich es trocknen lies, doch super gelungen oder?
Sogar mit Holzoptik! Und das Datum und der Name des Kommunionkindes schmückt das Boot! 
Das Segel hab ich zweilagig an einem Glas trocknen lassen und dann mit CakePop-Stab zusammen geklebt.

Die Taube:

Modelliert wurde der Körper im Ganzen und 2 einzelne Flügel. Die habe ich dann hinterher mit Eiweißspritzglasur angeklebt und sie auf einem CakePop-Stab trocknen lassen.
Mit weißem Fondant dekoriert sieht sie nicht so ganz fad und grau aus ;-) Und sie hat noch einen silberfarbenen Schnabel bekommen.




Die Sonne hab ich dick mit einem Sonnenausstecher den ich schon lange mal wollte ausgestochen und ebenso auf einem CakePop-Stäbchen trocknen lassen.

Die Fische:
Die hab ich hüpfen lassen ;-)
Mit der Welle am Tortenrand sehen sie aus als würden Sie aus dem Wasser springen. 



Eingedeckt war die Torte mit dem gewünschten weißem Marzipan und die Deko war aus Fondant.
Gehen wir noch an das Innenleben:


Innen befindet sich eine 3-lagiger Schoko-Sponge-Cake (1 Rezept ist 1 Boden) gefüllt mit meiner italienischen Buttercreme mit Erdbeergeschmack. Und etwas Marmelade und frische Früchte sind auch noch zu finden.
Im Grunde so wie die Schoko-Kirschbuttercreme-Torte von meinem Blog.

So und hier ist das stolze Kommunionskind mit dem Prachtwerk:




Und ihm hats wohl gschmeckt ;-)

Gratulation zur Kommunion und Danke für den Auftrag!

Für seine Schwester Theresa hatte ich bereits eine Tauftorte gemacht und
für Mama Angi eine Vespa-Torte zum 40. Geburtstag.