"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Montag, 27. März 2017

Schoko-Kirsch-Buttercreme-Torte (Basistorte für Motivtorten)

...eine neue Kreation,
angelehnt an die Schoko-Himbeerbuttercreme-Torte aus meinem Blog!

Die Kirschvariante eignet sich ebenso hervorragend als Basistorte für Motivtorten.
Denn ihr wisst ja das man bei Arbeit mit Fondant und Marzipan auf einiges achten muss.













Hier mein Rezept für Euch:

Zutaten für den Schoko-Sponge (Schoko-Biskuit):
für eine 26er Springform (ca. 2 Kuchenschichten, ich mache meistens 1 1/2fache Menge um 3 Schichten zu bekommen)

300 g Butter
300 g Zucker
300 g Eier
240 g Mehl
9 g Backpulver
60 g Kakao
Kirschen aus dem Glas (abgetropft)
etwas Sahnesteif

Zubereitung:
Die Springform mit Backpapier auslegen.
Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter mit Zucker schaumig schlagen.
Eier nach und nach langsam unter rühren.
Backpulver mit Mehl und Kakao zum Schluss kurz einrühren.

Achtung: Die abgetropften Kirschen etwas in Sahnesteif wenden, damit sie nicht zu feucht sind und im Boden dann durchweichen.




Einen Teil des Teiges in die Form füllen dann nach Belieben die Kirschen auf dem Boden verteilen und den restlichen Teig wieder auf den Kirschen verteilen.







Für ca. 40 Minuten (variiert nach Ofen, Stäbchentest) backen.
Kuchen auskühlen lassen.

Der Sponge sollte mindestens 12 Std. ruhen, bevor er geschnitten wird.
Ich wickel ihn nach dem vollständigen Auskühlen in Backpapier und Frischhaltefolie.

Nun zur Creme.
Die Buttercreme ist eine italienische Buttercreme auf Baiser-Basis.
Bei der Creme wird das Eiweiß erhitzt und somit haltbar gemacht und zu Baiser aufgeschlagen. Mit Butter ergibt es dann die Buttercreme.
Die Creme ist geschmacklich nicht so buttrig, eher cremiger.

Zutaten:
375 g Butter (Zimmertemperatur)
225 g Eiweiß (ganz frische Eier)
45 g Zucker

240 g Zucker
150 g Wasser

Kirschmarmelade (Sauerkirsch) 
Kirscharoma oder Kirschfruchtpüree

Zubereitung:
Weiche Butter cremig aufschlagen.

In einer anderen Schüssel Eiweiß und 45 g Zucker zu Eischnee aufschlagen.


In einem Topf das Wasser mit 240 g Zucker auf 118°C
(ganz genau temperiert/Zuckerthermometer) aufkochen.

Den temperierten Zuckersirup in einem feinen Strahl in den Eischnee rühren.
Wichtig ist nun, die Masse muss nun so lange gerührt werden,
bis sie wieder abgekühlt ist.
Nun die Butter erst unterheben und dann lange bis zur richtigen Konsistenz unterrühren. Butter und Eimasse sollten fast die gleiche Temperatur haben, ich messe immer mit dem Thermometer. 5 Grad unterschied macht nix!
Nun den Geschmack nach belieben an die Creme - Dafür habe ich Kirscharoma genommen, genauso gut geht Fruchtpüree oder Marmelade.

Die Tortenböden teilen, ich hatte z. B. bei der Motivtorte "Einhorn" 1 1/2 fache Menge also 1 1/2 Böden genommen. 3 Kuchenschichten.
Diese habe ich mit Kirschsirup verdünnt mit etwas Kirschsaft leicht getränkt.

Um noch etwas fruchtiger zu werden habe ich den Boden dann mit Sauerkirschmarmelade (aufgekocht und püriert) bestrichen.
Erkalten lassen und dann eine Schicht der Buttercreme darauf streichen.
Da die Creme sehr mächtig ist, lieber etwas weniger als zu viel.



Dann hab ich ein paar Kirschen in die Creme gedrückt, damit es noch interessanter wird.



Nächster Boden der ebenfalls schon getränkt und mit Marmelade bestrichen ist drauf und dann nochmal Creme.

Wieder Boden und diesmal nur noch eine schicht Creme! Diese dann zur Abdichtung auch am Rand dünn auftragen.




Nun die Torte ein paar Stunden gut durchkühlen.

Jetzt ist die Torte fertig um mit Fondant oder Marzipan eingekleidet zu werden.

Hier seht ihr den Anschnitt dieser leckeren Kreation wie ich finde...


MMMMhhhhhhhh genial!!!!!

Viel Spass beim nachmachen ;-)